Sendenhorster Johannisbruderschaft spendet für Gehörlosen-Grundschule

IMG_1499 Kopie

Foto v. lks.: Dieter Schmitz, Ulrich Tiedeken und Werner Dufhues

Zum Abschluss des diesjährigen Sendenhorster Schützenfestes überreichte –  stellvertretend für die Bruderschaft – der amtierende Oberst Werner Dufhues zusammen mit dem Johannisbruder Dieter Schmitz, Inhaber der Firma Tafelschmitz, dem Vorsitzenden des Freundeskreises „Nyang`oma/Kenya e.V.“, Ulrich Tiedeken, eine Spende von 500 Euro.

Die Spende wird der Freundeskreis an die Leiterin der „Gehörlosen Grundschule“, Schwester Bernadette Agola, weiterleiten, um die Versorgung der Schülerinnen und Schüler sicher zu stellen. Durch stark gestiegene Preise für das Hauptlebensmittel Mais bat Schwester Bernadette den  Freundeskreis um Unterstützung, da der Kauf von Mais nicht alleine durch das Schulgeld gedeckt ist.

Der Freundeskreis freut sich über weitere Spenden und sagt im Namen der Schulleitung DANKE!

 

Advertisements

Erfolgreiche Spendenaktion der Kolpingsfamilie Olpe

Foto Olpe 23.12.17

Aus dem Zeitungsbericht der Siegener Zeitung, Kreis Olpe, vom 23.12.2017: Inge Muckenhaupt, Vorsitzende der Kolpingsfamilie Olpe und Kassierer Georg Allebrodt übergeben die Spende an  Dieter Müller (r), 2. Vorsitzender des Freundeskreises Nyang`goma.

Am Kolpinggedenktag der Kolpingsfamilie Olpe am 10.12.2017 wurde ganz offiziell der Reinerlös von 1.200 Euro aus der Veranstaltung „Kirchenkabarett mit Diakon Willibert Pauels“ an den Freundeskreis übergeben. Das Kirchenkabarett fand wie bereits berichtet im September des Jahres statt. Die Verantwortlichen der Kolpingsfamilie freuten sich besonders darüber, dass im Nachgang des Kirchenkabaretts weitere Spenden von insgesamt 2.550 Euro eingingen und ebenfalls nun an den Freundeskreis überwiesen werden konnten.